6. Juni 2016

Manuelle Lymphdrainage

Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)

Als Manuelle Lymphdrainage bezeichnet man eine Form der physikalischen Therapie, bei der eine weiche massierende Behandlung ödematöser Körperregionen im Vordergrund steht.

Häufig steckt jedoch viel mehr dahinter! So wie jeder Mensch ein eigenes Individuum darstellt, so hat jedes lymphostatische Ödem seine eigene, spezifische Ausprägung und wird von unserem Therapeutenteam mit voller Aufmerksamkeit ganz individuell behandelt.

Was kann mit Manueller Lymphdrainage außerdem erreicht werden

Mit der Manuellen Lymphdrainage sorgen wir dafür, dass die ödematösen Körperregionen durch Anregung der körpereigenen Drainage entleert werden, die zusätzliche Bandagierung hilft, das Ergebnis optimal zu festigen. Zusammen mit dem Patienten erarbeiten wir ein individuelles Selbstmanagement mit einem Übungsprogramm für zuhause.

Ein elementar wichtiger Bestandteil der Manuellen Lymphdrainage ist die Kompression der betroffenen Körperregionen. Um einen perfekten Sitz der Bandage zu garantieren, muss das Sanitätshaus bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. In unsere Praxis kommt eine Mitarbeiterin des Sanitätshauses direkt ins Haus, ein Vorteil, der vielen Patienten weite Wege und großen zeitlichen Aufwand erspart.